Über 3B Scientific

Verbesserung der geburtshilflichen Versorgung im Irrawaddy-Delta, Myanmar
Hamburg, im Oktober 2019

Im Juli dieses Jahres erreichte uns eine Nachricht von Dr. Solveig Groß, in der sie fragte, ob 3B Scientific ihre Fortbildungsarbeit im Irrawaddy-Delta, Myanmar, unterstützen könne. Dr. Groß ist Gynäkologin und arbeitet seit mehreren Jahren mit der Artemed Stiftung in Tutzing zusammen, um Krankenschwestern und Hebammen medizinisch weiterzubilden und praxisnah auszubilden.

Die Mütter- und Neugeborenensterblichkeit ist in dieser abgelegenen Region Myanmars nach wie vor hoch und das Medizinschiff "River Doctors", ein von der Artemed Stiftung gemeinsam mit dem Bogale Hospital gegründetes Projekt, versorgt über 320.000 Menschen medizinisch. Das Schiff selbst kann man sich aufgrund seiner medizinischen Ausstattung und der internen Infrastruktur fast wie eine Insel vorstellen, sagt Dr. Groß in einem Interview mit der „BR Abendschau“.

Für ihr letztes Training im Oktober 2019 benötigte Dr. Groß im Besonderen einen praktischen geburtshilflichen Simulator zur Ausbildung von 40 Hebammen, die ihre neu erworbenen Fähigkeiten direkt anwenden können, um die Müttersterblichkeitsrate zu senken. Die Ausbildung von Hebammen in Myanmar unterscheidet sich von der Ausbildung in Deutschland, da die Lehrmethode Myanmars eher theoretisch ist. Es ist daher von größter Bedeutung, Hebammen die Möglichkeit zu geben, Geburten und Notfälle möglichst realistisch zu trainieren.

Da es sich 3B Scientific zum Aufgabe gemacht hat, die medizinische und gesundheitliche Versorgung weltweit voranzutreiben, wurde der Kurs von Dr. Groß sofort als unterstützungswert identifiziert und  mit unserem 3B Scientific® Geburtssimulator P90 PRO ausgestattet. Seine Vorteile liegen in der realistischen weiblichen Anatomie und den durchdachten und einfach zu bedienenden Mechanismus. Der P90 PRO funktioniert ohne Strom und kann somit auch in entlegenen Gebieten eingesetzt werden.

Dr. Solveig Groß ist inzwischen nach Myanmar gereist und hat ihr Training durchgeführt. Wir danken ihr sehr, dass sie dieses Bild mit uns geteilt hat. Wir wünschen ihr viel Erfolg und bleiben gerne in Kontakt für ihren nächsten Kurs.